Von mir mit jahrelanger Erfahrung durchgeführte

Reinigungsarten:

Reinigen mit Wasser

Reinigen mit Wasser wird vielfach als einfachste Form der Reinigung angesehen, hierbei werden Leitungen nur mit Trinkwasser gespült. Ein Reinigungseffekt ist jedoch nur beschränkt zu erzielen, da die Turbulenzen der Wasserströmung zur Reinigung nicht ausreichen und lediglich Produktreste aus den Leitungen gefördert werden.

 

Die mechanische Reinigung

Die mechanische Reinigung ist die weit verbreitetste Form der Reinigung, hierbei wird eine Schwammkugel mittels Wasserdruck durch die Leitungen gedrückt, die den Zweck hat die Beläge abzulösen. Dabei reibt sie anhaftende Beläge (und Mikroorganismen) von den Leitungswänden ab. Ähnlich wie die Entfernung von Fettresten mit einem Schwamm und Wasser nicht möglich ist, kann die Kugel z.B. Harzbeläge nicht ablösen.

 

Die chemische Reinigung

Bei der chemischen Reinigung werden meist kombinierte Reinigung- und Desinfektionsmittel verwendet. Diese werden in die Leitungen gepumpt und verbleiben dort einige Zeit. Anschließend wird mit Trinkwasser nachgespült. Der Vorteil dieser Reinigungsmethode liegt insbesondere in ihrer keimtötenden Wirkung, ihrer Eigenschaft Schmutz aufzulösen und in alle Schmutzbereiche eindringen zu können.

 

Die chemisch - mechanische Reinigung

Die chemisch-mechanisch Reinigung kombiniert die mechanische Reinigung mit Schwammkugeln und die chemische Reinigung mit Desinfektionsmittel in einem Reinigungsverfahren und ist dadurch die effektivste Reinigungsmethode. Da hierbei der Schmutz durch das Reinigungsmittel aufgelöst wird und mittels der Schwammkugel aus den Leitungen befördert wird.